Home

Programm

Anmeldung

Informationen

Sponsoren

PROGRAMM

Programmstart: ca. 8.20 Uhr. Die Vortragszeiten finden Sie im finalen Programm.

 

FOLGENDE PROGRAMMTHEMEN ERWARTEN SIE:

 

•  Individualisierte CTG-Interpretation: die Physiologie verstehen und anwenden

•  F. Reister und S. Andres

 

•  Pathophysiologie und Dekompensation

•  M. Bolten

 

•  Formen der Hypoxie und ihr Management sub partu

•  S. Andres

 

•  „Human Factors“

•  S. Pereira

 

•  Wer bist Du? Unser Leben mit Friedrich

•  F. Jaenecke

 

•  Antenatales CTG und untypische CTG Muster: sinusoidal, saltatorisch

•  F. Reister

 

•  CTG in der Austreibungsphase

•  M. Bolten

 

•  CTG Changes in Diabetic Women and Growth Restriction

•  S. Pereira

 

•  Etablierung des physiologischen CTGs im eigenen Krankenhaus

•  F. Reister

 

•  Interaktive Fallbeispiele und Diskussion

•  M. Dimpfl und H. Schäffler

 

•  Ausblick

•  F. Reister und S. Andres

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ierte CTG-Interpretation: die Physiologie Verstehen

 

•  Pathophysiologie und Dekompensation

 

•  „Human Factors“

 

•  Unterschiede des antenatalen CTG (Anämie, Arrythmie, Hypoxie)

 

•  Wer bist Du? Unser Leben mit Friedrich

 

•  Fetale Herztonüberwachung unter Einleitung

 

•  Formen der Hypoxie und ihr Management sub partu

 

•  CTG in der Austreibungsphase mit Beispielen

 

•  Untypische CTGs: sinusoidal, saltatorisch und zickzack  

 

•  Ausblick Hochrisiko-Situation: Chorioamnionitis und Infektion (IUGR, gr. FW)

 

•  Etablierung des physiologischen CTGs im eigenen Krankenhaus

 

•  Beispiel-CTGs und Diskussion

 

 

 

Das finale Programm mit Zeiten und Referentinnen und Referenten erscheint in Kürze.

 

Stand: Oktober 2022; Änderungen vorbehalten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Haben Sie Fragen?

Unser Teilnehmerservice hilft Ihnen gerne.

Tel. 0211/688150-0, service@eickeler.org

 

 

 

Stand: Januar 2023; Änderungen vorbehalten

Dr. med. Sophia Andres

 

Als Fachärztin an der Universitätsfrauenklinik Ulm beschäftigt sie sich intensiv mit dem Thema physiologische CTG-Interpretation und den Möglichkeiten der Etablierung in Deutschland. Grundlegendes Wissen brachte sie aus Großbritannien mit: Im Rahmen der Facharztausbildung erhielt sie ein feto-maternal fellowship am Queen Elizabeth Hospital in London.

 

Dr. Mareike Bolten

 

Arbeitet als Chefärztin am Queen Elizabeth Hospital für den Greenwich/Lewshiam NHS Trust in Süd-London. Dort hat sie die physiologische CTG-Interpretation etabliert, und ihre Klinik weist mittlerweile die niedrigste HIE-Rate in London auf. Zudem leitet sie die Ausbildung des sogenannten Fetal Wellbeing Teams in Süd-Ost London. Nach ihrer Facharztausbildung in Deutschland bekam sie ein fellowship in maternal-fetal medicine bei Prof. Nicolaides.

 

Moritz Dimpfl

 

Weiterbildungsassistent an der Ulmer Universitätsfrauenklinik. Teil des CTG-Ausbildungsteams und wissenschaftlich tätig im Bereich der CTG-Forschung.

 

Florian Jaenecke

 

Autor und Fotograf. Sein Buch „Wer bist Du? Unser Leben mit Friedrich“ erschien (im Aufbau-Verlag) nach dem Erfolg der gleichnamigen Kolumne im ZEIT-Magazin. Seine Texte geben einen einzigartigen Einblick in das Leben mit einem mehrfach schwerstbehinderten Kind.

 

Dr. Susana Pereira

 

Aktuell arbeitet sie als Consultant im Royal London Hospital, Londons größter Geburtshilfe. Bis Dezember 2022 war sie Chefärztin der Geburtshilfe in Kingston (GB). Sie ist außerdem Mitbegründerin der Arbeitsgruppe physiologisches CTG in Großbritannien sowie Hauptverantwortliche im Lehrkollegium für internationale CTG-Masterclasses.

 

Prof. Dr. med. Frank Reister

 

Leiter der Sektion Geburtshilfe der Universitätsfrauenklinik Ulm und Mitverfasser der S3-Leitlinie „Vaginale Entbindung am Termin" und Unterstützer der physiologischen CTG-Interpretation. In Ulm wird die fetale Physiologie sub partu seit 2019 unterrichtet und seit Mai 2022 ausschließlich genutzt.

 

Dr. med. Henning Schäffler

 

Weiterbildungsassistent an der Ulmer Universitätsfrauenklinik. Teil des CTG-Ausbildungsteams und wissenschaftlich tätig im Bereich der CTG-Forschung.

MITWIRKENDE

Impressum

Datenschutz

© 2022